Frühling: Fluch und Segen zugleich?

Hach, ist das schön warm draußen. Das leidige An- und Ausziehen mehrerer Schichten Laufklamotten hat ein Ende – kurze Laufsachen reichen völlig aus, und davon auch nur eine Schicht.

Eigentlich müsste ich mich jetzt ja freuen, waren doch die letzten 3 Monate wettertechnisch echt krass. Aber seitdem es nun wärmer ist, fängt es an zu blühen; wahrscheinlich auch gleich alles auf einmal. Also ließ mein Heuschnupfen auch nicht lange auf sich warten: seit Donnerstag läuft neben mir auch noch meine Nase unentwegt. Die Augen jucken und manchmal meldet sich meine Lunge mit einem Pfeifen beim Atmen.

Das Training geht zwar trotzdem noch gut, aber ich merke, wie meine Herzfrequenz höher als normal ist und auch sonst fühle ich mich matschig und matt. Ich hoffe mal, dass bald alles fertig geblüht ist, vor allem die Hasel hat es mir angetan. Bald kommt noch die Birke dazu und dann habe ich es überstanden.

Mein aktuelles Motto: Laufen gegen Pollen!!! Vielleicht möchte sich der eine oder andere anschließen…?

About these ads

2 thoughts on “Frühling: Fluch und Segen zugleich?

    • Cooles Gedicht.

      Mittlerweile geht’s mir auch wieder besser dank Augentropfen und Nasenspray. Hab den Heuschnupfen schon seit meiner Kindheit (und das ist lange her ;-) ) und bin es deswegen auch einigermaßen gewohnt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s