Links rum

Heute bin ich im Bürgerpark mal die Runde links herum gelaufen. Mittlerweile kenne ich diese ja nun schon auswendig und dachte, dass ein bisschen Abwechslung mal ganz gut sei. Zwei Runden wollte ich laufen, doch irgendwie war es heute zäh: es war dunkel, die Strecke lang und bekannt, dieselbe Musik auf den Ohren (da muss ich mal wieder was anderes auf den MP3-Player packen)…

Da kam es mir gerade recht, dass mich nach der ersten Runde ein anderer Läufer ansprach. Wir sind uns schon einmal auf der Runde begegnet und nun fragte er mich, ob ich noch eine Runde laufen würde. Als ich das bejahte, drehte er spontan um und lief mit mir mit.

Ja, so schnell geht das manchmal. Nun war ich nicht mehr allein unterwegs. Wir liefen etwas langsamer und unterhielten uns – hauptsächlich über das Laufen. Er – ich glaube Ingo ist sein Name (bin immer so vergesslich bei Namen) – war am Sonntag auch bei der Winterlaufserie dabei, hat schon “zig” Marathons absolviert und läuft nun fast 30 Jahre regelmäßig. Ich find das toll…

So verging die 2. Runde wie im Fluge. Vielleicht drehen wir ja noch öfter mal eine Runde zusammen. Jetzt hab ich Hunger und mach mir Abendbrot: Stulle mit Brot!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s