Tempo, Tempo, Tempo…

…war gestern das Motto beim Training. Der erste Tempolauf des Trainingsplans machte mir im Vorfeld ziemlich Angst. 7km mit einer Pace von 5:30 war die Vorgabe; nach den Intervallen von Dienstag dachte ich, dass ich das sicher nie schaffen würde.

Schon die ersten zwei Warm-Lauf-Kilometer waren richtig anstrengend, aber das mag wohl auch an den Bodenverhältnissen gelegen haben. Endlich im Blockland angekommen, ging es dann los: auf die Rundentaste der Uhr gedrückt und dann das Tempo angezogen. Die ersten 300 Meter ging es bergauf, danach 300 Meter bergab – immerhin (für Nordlichter wie mich sind solche Steigungen echt eine Herausforderung). Nachdem ich dann die Autobahnbrücke passiert hatte, ging es nur noch geradeaus. Die ersten zwei Kilometer war ich etwas über der Zeitvorgabe, aber dann fand ich meinen Rhythmus. Im Kopf rechnete ich aus, dass ich bei einer Gesamtzeit von 38:30min ankommen müsste. Letztlich waren es 38:38min, das entspricht einer Pace von 5:31.

Irgendwie hab ich es doch geschafft und war ganz glücklich darüber. Allerdings kann ich mir immer noch nicht vorstellen, in einem HM-Wettkampf noch schneller über eine noch längere Strecke zu laufen.

2 thoughts on “Tempo, Tempo, Tempo…

  1. SUPPIE :-)))
    Congratulation !!!!
    “ Man muß das Unmögliche versuchen,um das Mögliche zu erreichen.“ – ( Hermann Hesse )
    Auch meine Gedanken waren nach dem Intervalltraining von Dienstag so ähnlich. Aber wer kein Ziel hat, der bewegt sich auch nicht weiter…
    Verliere Dein Ziel nicht aus den Augen und Du wirst glücklich, zufrieden über die ZIEL-Linie laufen.
    DITO
    Schiedder

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s