Intervalle am Morgen

…sind zwar ungewohnt, aber funktionieren auch.

Da ich diese Woche Urlaub habe, kann ich morgens trainieren. Also bin ich nach dem Aufstehen los in den Park, um meine Intervalle hinter mich zu bringen. Die Ergebnisse (mit Vergleich zum letzten Mal):

10:08 (9:42), 9:34 (9:42), 9:28 (9:47), 9:40 (9:37)

Alles super! Wetter toll! Urlaub!

5 thoughts on “Intervalle am Morgen

  1. „Zwischen 30 und 40 muss frau brennen“🙂

    Liebe Grüße und für Cuxhaven nur das Beste!

    Und wenn Dir mal „nach Bergen“ ist, lass es mich wissen. Der „Hermann“ ruft jedes Jahr auf’s Neue!

  2. Dann lass uns eine Gruppe bilden: Die Berge hassen und sie trotzdem laufen – auch Bergmasochisten genannt.

    Für mich ist es das letzte Mal! Insofern wäre nächstes Jahr ein Platz frei😉

  3. …und wie sie funktionieren :-))
    Habe es gestern (doch wieder) getan.
    Und….ich muß sagen, es hat Spaß gemacht. Zeiten besser, als vor 14 Tagen, Puste ok, Beine nicht wie Blei, tolles Gefühl… Hoffentlich kein schlechtes Omen.
    Was machen die pinkfarbenen????
    Zur Belohnung geht`s morgen SHOPPEN :-))

    • Ja, zwischen Intervallen und mir (und auch Bergen und mir) besteht so eine Art Hassliebe: Eigentlich will ich sie nie laufen, aber wenn ich es getan habe, dann fand ich es doch wieder gut und spaßig.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s