Eigentlich bin ich gar nicht so schnell!

Alles ist relativ! Auch wenn ich mich oft selbst Raketenfrau nenne, davon schwärme, wie schnell ich doch beim Training war und hier wöchentlich die Zeiten meiner Intervall- und Tempoläufe veröffentliche, können einige Leser nicht viel damit anfangen – verständlicherweise. Deshalb gibt es heute ein paar Geschwindigkeitsvergleiche dazu…

Mein Trainingsplan ordnete heute 4×2000 Meter in 9:20 Minuten an. Das gewünschte Tempo war also 4:40 Minuten pro Kilometer oder – umgerechnet – 12,9 Kilometer pro Stunde. Ich war super fit und schaffte folgende Zeiten für die 2km (mit Vergleich zum letzten Mal):

9:10 (9:21), 9:07 (9:12), 9:17 (9:27), 9:14 (-)

Das entspricht also im Schnitt einer sogenannten Pace von 4:35 min pro Kilometer, sprich: etwas mehr als 13 Kilometer pro Stunde. Aber wie schnell ist das nun?

Ich bin schneller als:

  • ein Fußgänger (5 km/h)
  • ein Faultier (0,146 km/h)
  • eine Weinbergschnecke (0,00324 km/h)
  • ein Stein (0 km/h)

Ich bin in etwa genauso schnell wie:

  • eine Hausmaus (12 km/h)
  • ein trabendes (nicht galoppierendes) Pferd (13,5 km/h)
  • ein schwimmender Aal (12 km/h)

Ich bin (z.T. sehr viel) langsamer als:

  • ein Kamel (15 km/h)
  • ein Gepard (120 km/h)
  • ein rotes Riesenkänguru (80 km/h)
  • eine Boeing 747 bei vollem Schub (980 km/h)
  • Licht im Vakuum (1.079.252.848,8 km/h)
  • Haile Gebrselassie bei seinem Marathon-Weltrekord (20,4 km/h und das im Schnitt über mehr als 42km!)

Wie gesagt: alles ist relativ!

2 thoughts on “Eigentlich bin ich gar nicht so schnell!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s