Generalprobe (mal wieder) verpatzt

Warum ist der letzte, kurze Lauf vor einem Wettkampf immer so schwierig, anstrengend und demotivierend? Nur 30 Minuten laufen, knappe 5km, eigentlich nichts Besonderes – und dennoch: dieser Lauf ist für mich immer eine Qual. Alles tut mir weh, Füße, Beine, Rücken, ich bin schon nach einigen hundert Metern völlig außer Atem und würde am Liebsten umdrehen. Dann kommen so Gedanken hoch wie: hab ich im Training was falsch gemacht, hab ich zu viel trainiert, hab ich zu wenig trainiert, sollte ich besser zu Hause bleiben?

Am Wettkampftag aber ist dann alles wieder weg, ich kann noch laufen und das meist richtig gut. Auf jeden Fall bin ich fit genug und mittlerweile erwarte ich schon, dass der letzte Lauf vor Tag X mies wird.

Jetzt heißt es also: ruhig bleiben, nochmal ordentlich (Kohlenhydrate) essen, trinken, Laufklamotten zusammen suchen und sich nicht verrückt machen. Die 10km-Premiere morgen wird schon klappen – auf jeden Fall aber wird sie Spaß machen!

3 thoughts on “Generalprobe (mal wieder) verpatzt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s