Ausdauernd werden

Nun sind die harten Tempoläufe geschafft; eine gute Grundschnelligkeit ist vorhanden. In den nächsten Wochen werden wir an unserer Ausdauer arbeiten, d.h. Tempodauerläufe und lange Läufe stehen auf dem Plan, mal gesteigert, mal nicht.

Gestern ging es dann schon los: 3 x 4,8km gesteigert (4,8km, weil die Runde hier im Bürgerpark nun mal so lang ist). Jede Runde sollten wir 10 Sekunden pro Kilometer schneller werden, so dass ich die dritte Runde mit einer Pace von 4:45 min laufen musste. Ich hätte gedacht, dass es sehr sehr schwer wird, aber das Gegenteil war der Fall: es war zwar schon ein flottes Tempo, aber auszuhalten. Und so lief ich die dritte Runde sogar mit einer Durchschnittszeit von 4:40 min und war super zufrieden.

Am Sonntag laufen wir dann im Prinzip nochmal das Gleiche, nur mit dem Unterschied, dass es zwischen den Runden keine 8 minütigen Pausen mehr gibt. Oh je…

3 thoughts on “Ausdauernd werden

  1. Ausdauernder will ich auch werden. Dafür laufe ich bewusst länger.

    Naja, in Punkto Schnelligkeit ist bei mir eh nicht mehr so viel zu holen. Vielleicht schaffe ich im Herbst noch mal einen 10er unter 53 Minuten.

    Bei dir ist noch so viel drin, ganz bestimmt.🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s