Tempotraining am Morgen…

… vertreibt die Müdigkeit. Nach nur 4 Stunden Schlaf, etwas Alkohol und viel ungesundes (aber leckeres) Essen quälte ich mich heute zum Training, die Augen nur halb geöffnet; draußen ist es viel zu hell!

Schon das Einlaufen war anstrengend, die Beine schmerzten, alle schlurften so vor sich hin. Anscheinend war ich nicht die Einzige, die gestern gefeiert hat. Ich hörte Satzfetzen wie “Hochzeitsparty” und “um 6 Uhr nach Hause gekommen”. Dann etwas Dehnen, ein paar Steigerungsläufe und ab auf die 3 Runden à 4,8km, gesteigert, so wie am Mittwoch, nur ohne Pause zwischendurch.

Schon die erste Runde war viel anstrengender als am Mittwoch. Während ich mich da noch locker und leicht mit meinen Laufkollegen unterhalten konnte, war heute nicht an Reden oder Gespräche zu denken. Oh man… das kann ja heiter werden! Die 2. Runde war dann ähnlich schwer; die Luft war drückend und schwül, alles war nass und verschwitzt.

Zu Beginn der dritten Runde sah ich, wie einige aus unserer Gruppe aufhörten. Gute Idee – eigentlich. Ich lief weiter, erhöhte das Tempo erneut und quälte mich durch. Die Runde zog sich wie Kaugummi; mittlerweile waren einige Spaziergänger und Parkbesucher aus den Löchern gekrochen und sahen uns nur verwundert an. Ja, wir machen Tempotraining, an einem Sonntag Morgen. Und ja, wir quälen uns freiwillig und gern und bezahlen auch noch was dafür!

Irgendwann waren es nur noch einige hundert Meter. Im Kopf hörte ich eine Stimme (neben den anderen😉 ), die immer folgenden Satz wiederholte: “Gleich geschafft.” Und dann war es auch soweit: Geschafft! Die Zeit war gar nicht mal so schlecht: nur 5 Sekunden über der Vorgabe und das unter den Voraussetzungen.

Jetzt bin ich wach und frisch und hungrig🙂

6 thoughts on “Tempotraining am Morgen…

  1. Tempotraining am Morgen finde ich eine grausame Vorstellung. Respekt dann auch noch unter den Bedingungen die Zielvorgabe so gut getroffen zu haben.
    PS: Noch einen nachträglichen Glückwunsch.🙂

  2. Dafür, das Du seit gestern stramm auf die 40🙂 zugehst…
    RESPEKT!
    Aber ich habe von Dir auch nichts anderes erwartet, Du bist eben ein Kämpfertyp….
    Küssi

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s