Laufen um zu hören

Vor einigen Wochen beklagte ich mich über die Monotonie beim Laufen gleicher Strecken, bekam einige Tipps und lief daraufhin mal eine neue Strecke ab.

Gerade, wenn man eine neue Strecke zum ersten Mal läuft, ist es sehr spannend, weil man nicht weiß, wie lang einzelne Passagen wirklich sind oder wie der Untergrund beschaffen ist oder ob die Strecke überhaupt so funktioniert, wie man es sich vorgestellt hatte. Zwar kann man mit Hilfe diverser Anwendungen Strecken am Computer planen und über Satellitenbilder genauer einsehen, aber ob die teils kleinen Wege und Pfade wirklich noch existieren, erfährt man erst, wenn man tatsächlich dort ist. Bisher hat bei mir immer alles geklappt…

Zusätzlich zur neuen Strecke habe ich Hörbücher für mich (wieder)entdeckt. Früher habe ich gern und viel gelesen, das ließ aber mit der Zeit nach. Warum? Kann ich nicht genau sagen – keine Zeit, keine Lust, keine Motivation, wer weiß… Nun aber höre ich wieder Hörbücher – und das auch noch beim Laufen. Gerade gestern erst ließ ich mir von professionellen (und bekannten) Sprechern eine spannende Geschichte vorlesen und nun bin ich so heiß darauf, zu erfahren, wie es weiter geht, dass ich eigentlich sofort wieder laufen müsste!

7 thoughts on “Laufen um zu hören

  1. 🙂 Herzlich willkommen bei den Hörbuchläufer.
    Bei mir funktioniert es am besten bei den langsamen langen Läufen, weil ich mich da auf die Inhalte konzentrieren kann. So bald es bei mir schneller wird ist Radio besser, ich weiß bei den Büchern dann meist nicht mehr wie es weiter gegangen ist und muss immer von vorne starten😉

  2. Hallo Jacqui,
    Dein Artikel macht mir Lust, auch mal wieder ein Hörbuch zu versuchen. Mein Letztes war „Der Name der Rose“ – das hat sich zum Laufen als etwas zu „schwer“ und zu lang erwiesen.
    Werde mal – wie von Christine angeregt – wieder bei Aidibe stöbern.

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Hallo Christine,

      also, wenn Du keine Verwendung dafür hast, bin ich natürlich ein dankbarer Abnehmer🙂
      Aber nur, wenn Du erlaubst, dass ich mich bei Gelegenheit revanchiere!

      Liebe Grüsse,
      Wolfgang

  3. Bei sehr langen laeufen sind horebuecher nach meiner Erfahrung nette Begleiter. Die stimme von Jan Josef Liefers hält Aufmerksamkeit und Trab aufrecht.
    Mein absoluter Favorit zz ist die gezeitensaga. Fantasy vom feinsten.

  4. @wolfgang.
    Ich sende dir den Code per Email und hoffen, dass du ihn einlösen kannst. Viel viel Spaß damit!
    Ja, ich freue mich auf deine Revanche: in Wien? bei einem gemeinsamen, schönen Lauf vielleicht? Auf dem Wiener Weihnachtsmarkt? Oder oder oder.
    In Gedanken bin ich jetzt bei dir, du läufst und ich wünsche dir aus ganzem Herzen, dass du SPASS hast ohne Ende!
    Liebe Grüße, Christi e

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s