Klitzekleines Kribbeln

Gestern war das letzte gemeinsame Training mit den (übrig gebliebenen) Läufern meiner Laufgruppe. Irgendwie ist es schon komisch, mir vorzustellen, dass ich in den nächsten Wochen (oder sogar Monaten) wieder allein trainieren soll. So ganz für mich, ohne Plan, ohne Zeitvorgaben, ohne Trainer. Bloß nicht hängen lassen, ich habe Ziele!

Am Sonntag folgt also nun der 10km Wettkampf in Ofen. Eine Möglichkeit, die eigene 10km Bestzeit zu knacken, d.h. scheller als 46:59 Minuten zu laufen. Ob ich das schaffe? Der Kopf sagt ja, die Beine meckern nicht, entscheidend ist demnach nur die Tagesform. Ich bin gespannt und habe bereits ein kleines Wettkampfkribbeln im Bauch. Herrlich – obwohl ich die 10km Distanz ja eigentlich nicht so mag…

8 thoughts on “Klitzekleines Kribbeln

  1. Für Ofen drücke ich ganz fest die Daumen! Du wirst deine bisherige PB pulverisieren.

    Du kannst dir nicht vorstellen, wieder nur alleine zu trainieren? Gibt es einen (professionellen) Lauftreff in deiner Gegend? Wo läuft denn dein bisheriger Trainer?
    Wobei: alleine macht es auch Spaß🙂
    lG
    Ralph

    • Danke!

      Stimmt, allein macht auch Spaß. Dann kann ich wenigstens mein Hörbuch weiter hören.

      Einmal die Woche treffe ich mich jetzt mit einem Laufkollegen aus der Trainingsgruppe zum Laufen. Wir wollen uns gegenseitig durch den Winter „ziehen“…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s