Ich gehe fremd…

Jetzt, wo alle Wettkämpfe in diesem Jahr vorüber sind, wage ich ein “Experiment”: ich fahre mit meinen Mann in den Urlaub, nehme meine Laufsachen nicht mit, stattdessen aber das Rad! Die Nordsee wird unsicher gemacht – per Drahtesel.

Mehr als eine Woche werde ich also nicht laufen (sprich: mich schneller als 10 Minuten pro Kilometer zu Fuß fortbewegen) und ich muss feststellen, dass ein schlechtes Gewissen deswegen nicht vorhanden ist. Im Gegenteil: ich freue mich darauf, mal eine andere Sportart auszuüben. Meine Kondition werde ich dadurch nicht verlieren und meinen Gelenken und Muskeln tut es sicher auch mal ganz gut, anders belastet zu werden.

RaketenschuheAktive Regeneration nenne ich (nennt man) das und nach dem Urlaub geht es dann wieder gemütlich weiter mit dem Laufen, drei- vielleicht viermal pro Woche, je nach Lust und Laune🙂. Die Winterlaufserie ruft und im Frühjahr natürlich auch das Marathontraining für Hamburg. Mit den neuen Laufschuhen im “Gepäck” macht es dann sogar doppelt soviel Spaß!

6 thoughts on “Ich gehe fremd…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s