Posted in März 2011

Puls? Nein, danke!

Mit Hilfe eines Pulsmessers kann man während des Laufens wunderbar die eigene Herzfrequenz überprüfen und abschätzen, ob man zu schnell oder gar zu langsam läuft. Im letzten Jahr habe ich bei fast jedem Lauf den Pulsgurt umgebunden und konnte so über die Trainingswochen hinweg erkennen, dass mir die schnelleren Läufe zunehmend leichter fielen. Jetzt ist … Weiterlesen

Doch das Kabel!

Nur eine kurze Info: das Reinigen der Kontakte meines Raketenrunners 305 mit einem Silberputztuch hatte leider nicht zum Erfolg geführt (dafür ist mein Ehering aber wieder blank – schon toll so ein Silbertuch, welches auch für Gold geeignet ist, aber warum nennt man es dann nicht Goldtuch, das klingt doch viel edler und man könnte … Weiterlesen

Zurück zur alten Form?

Herrliches Wetter, super Lauf! So würde ich den gestrigen Abschlusslauf der Bremer Winterlaufserie beschreiben. Bei strahlendem Sonnenschein, klarer Luft und angenehmen Temperaturen lief es gestern sehr gut für mich: 20 Kilometer habe ich in 1:45h zurückgelegt und bin damit schon fast wieder so schnell wie im März des letzten Jahres. Und das, obwohl mein Training … Weiterlesen

Wenn die Technik versagt…

Seit fast 3 Jahren habe ich nun schon meinen geliebten Raketenrunner, eine GPS-Uhr von Garmin, Modell: Forerunner 305. Ich behaupte, es ist die am weitesten verbreitete Uhr unter Läufern, zumindest sehe ich diese bei Wettkämpfen fast an jedem Arm – oder an jedem 2. Arm. (Das kann aber natürlich auch Einbildung sein. So ist es … Weiterlesen

Es geht wieder los!

In den letzten Tagen war es hier im Blog etwas ruhiger. Ich hatte nicht viel zu erzählen, gelaufen bin ich wenig, was einerseits an akuter Unlust lag, andererseits auch an meiner körperlichen Verfassung. Heuschnupfen plagt mich seit ein paar Wochen. Ja, man mag es kaum glauben, aber die zu den Birkengewächsen gehörenden Erlen und Haselnüsse … Weiterlesen