Raketenfrau goes Mama

Lang, lang ist’s her, dass ich mich hier gemeldet habe. Und das hatte auch seine Gründe. Gelaufen bin ich in den letzten 140 Tagen gar nicht, denn ich bin nun nicht mehr allein unterwegs. Ein kleiner Mitbewohner (oder eine kleine Mitbewohnerin) hat es sich bei mir gemütlich gemacht und so habe ich leichten Herzens entschieden, das Laufen erst einmal auf Eis zu legen. In etwas mehr als 5 Monaten wird dann ein kleiner Läufer (oder eine kleine Läuferin) geboren und vielleicht habe ich dann irgendwann später wieder Lust und Zeit zum Laufen. Wer weiß schon, was die Zukunft bringt!?

Diesen Blog werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach weiter nutzen und berichten, was der Marathon „Schwangerschaft, Geburt und Kind“ alles so für mich bereit hält. Wer Lust hat, kann ja weiter mit lesen🙂 – ich würde mich freuen!

Es scheint, Probleme beim Kommentieren zu geben: man müsse sich bei WordPress anmelden. Ich habe das eigentlich nicht so eingestellt. Ich hoffe, es geht jetzt wieder.

9 thoughts on “Raketenfrau goes Mama

  1. Hatte mich schon gewundert dich nicht mehr bei Wettkämpfen zu sehen.
    Wünsche dir alles Gute und geniesse die Zeit mit deinem Mitbewohner/deiner Mitbewohnerin.

    Gruss Hugo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s