Filed under Motivation

Doch, ich freu mich schon!

Vor ein paar Wochen – als ich in einem läuferischen Tief war – hätte ich das nicht gedacht, aber mittlerweile freue ich mich schon sehr auf Sonntag. Das Kribbeln ist wieder da, in Gedanken stelle ich mir schon vor, wie ich am Sonntag Morgen (in aller Herrgottsfrühe) nach Hamburg fahre, um dann irgendwann später mit … Weiterlesen

Die Würfel sind gefallen!

In den letzten zwei bis drei Wochen habe ich sehr oft mit dem Gedanken gespielt, den Hamburg Marathon nicht zu laufen. Das Training war eher bescheiden, ich weiß nicht warum. An manchen Tagen hatte ich einfach keine Lust, die vorgegebene Trainingseinheit zu absolvieren und lief dann nur halb so viel (oder gar weniger). Auch eine … Weiterlesen

Zurück zur alten Form?

Herrliches Wetter, super Lauf! So würde ich den gestrigen Abschlusslauf der Bremer Winterlaufserie beschreiben. Bei strahlendem Sonnenschein, klarer Luft und angenehmen Temperaturen lief es gestern sehr gut für mich: 20 Kilometer habe ich in 1:45h zurückgelegt und bin damit schon fast wieder so schnell wie im März des letzten Jahres. Und das, obwohl mein Training … Weiterlesen

Keine Lust!

Was ist nur los? Irgendwie bin ich zu faul und zu träge, um mich im Moment nach der Arbeit noch einmal aus dem Haus zu begeben, für einen kleinen Lauf zum Beispiel. Ich überlege mir Gründe, warum ich das nicht tun sollte: Kälte, Regen, Dunkelheit. Aber – wie jeder weiß – sind das nur Ausreden, … Weiterlesen

Herbst ist schön

Vor allem, wenn man sich morgens, in aller früh, aufmacht, um den sonntäglichen Lauf zu absolvieren und das Wetter so schön ist, wie es heute war: Frühnebel, der sich so langsam auflöste, trockene, klare Luft, kein Wind und angenehme Kälte. Dazu das bunte Laub auf den Wegen und die herrliche Stille. Ich fand’s gut und … Weiterlesen

Ich gehe fremd…

Jetzt, wo alle Wettkämpfe in diesem Jahr vorüber sind, wage ich ein “Experiment”: ich fahre mit meinen Mann in den Urlaub, nehme meine Laufsachen nicht mit, stattdessen aber das Rad! Die Nordsee wird unsicher gemacht – per Drahtesel. Mehr als eine Woche werde ich also nicht laufen (sprich: mich schneller als 10 Minuten pro Kilometer … Weiterlesen

And the winner is…

… H A M B U R G! Die Entscheidung ist gefallen: in Hamburg werde ich meinen nächsten Marathon laufen und dann hoffentlich die Bestzeit knacken. Erst war ich mir nicht sicher, ob ich im Frühjahr überhaupt einen Marathon laufen soll, aber das Erlebnis vom Bremer Marathon hat Spuren hinterlassen. Auch wenn ich nicht mehr … Weiterlesen

Klitzekleines Kribbeln

Gestern war das letzte gemeinsame Training mit den (übrig gebliebenen) Läufern meiner Laufgruppe. Irgendwie ist es schon komisch, mir vorzustellen, dass ich in den nächsten Wochen (oder sogar Monaten) wieder allein trainieren soll. So ganz für mich, ohne Plan, ohne Zeitvorgaben, ohne Trainer. Bloß nicht hängen lassen, ich habe Ziele! Am Sonntag folgt also nun … Weiterlesen

Nein! zum Post-Marathon-Blues

Nach dem Marathon ist vor der neuen Bestzeit! Vier Tage sind nun um. Mein Verlangen nach fettigem Essen habe ich bereits am Montag gestillt: es gab Burger und Pommes, Schokolade und Chips. Ich lag faul auf der Couch, schaute mir komische Sendungen im Fernsehen an (es ist schon verrückt, was so tagsüber im TV läuft), … Weiterlesen

T minus 15 Stunden

Nur noch ein paar Stunden. Noch geht es mir gut, keine Schmerzen, nichts verrenkt, kein Halskratzen, dafür aber Nervosität pur. Ist nun mal so; ich bin sicher nicht die Einzige hier in Bremen, die wegen morgen aufgeregt ist 😉 Langsam überlege ich, ob ich alles für morgen vorbereitet habe: Alles für’s Frühstück besorgt (Toast, Honig, … Weiterlesen